LipoSolder

vom 21.02.2016

LipoSolder ist eine Akku-betriebene portable Lötstation, welche nicht die üblichen Probleme portabler Lötkolben hat.

Die LipoSolder-Station wird über einen XT60-Stecker mit Spannung aus normalen Modellbauakkus (mit 3S oder 4S) versorgt. Ein Step-Up-Wandler erzeugt eine Spannung von ~30V für den Lötkolben, welcher über einen AVR-Mikrocontroller mittels PWM geregelt wird.

Eine PID-Regelschleife im Code sorgt für ein stabiles Halten der Temperatur und sehr schnelle Aufwärmzeiten.

Der große Vorteil dieses Projektes ist, dass ein normaler Lötkolben verwendet wird, welcher eigentlich für die Lötstationen ZD-931 u.ä. gedacht ist. Diese Lötkolben sind sehr günstig, leistungfähig und gut nutzbar. Der einzige Nachteil dieser Lötkolben ist der verwendete Type-E Thermocouple. Entsprechende AD-Wandler sind zwar erhältlich, aber schwer zu beschaffen.

Bedient werden kann die Lötstation über das OLED-Display, welches über I²C an den MCU angebunden ist. Der Sourcecode ist (wie immer) Open-Source: https://github.com/Manawyrm/LipoSolder